seife-wien-1070
Totes-Meer-Schlamm Haarseife
Bewertet mit 0 von 5

Totes-Meer-Schlamm Haarseife

5,95 

Unser Totes-Meer-Schlamm Shampoo wurde speziell für Personen mit trockener, schuppiger und empfindlicher Kopfhaut entwickelt. 

Vorrätig

Füge deinem Warenkorb noch Produkte im Wert von 50,00  hinzu und spare dir die Versandkosten!

Beschreibung

Du willst beim Haarewaschen Plastik sparen und greifst deshalb zu festem Shampoo… oder Haarseife… ist doch das selbe, oder ?

Nein nein, auch wenn die zwei Produkte sich äußerlich oft gar nicht unterscheiden, könnten sie im Inneren nicht unterschiedlicher sein – Die Inhaltsstoffe, als auch die Herstellung ist eine andere. Wir haben hier Fakten und Tipps für euch zusammengesammelt.

Die Unterschiede
Im Kontrast zu Haarseifen werden Syndets (=festes Shampoo) synthetisch hergestellt – aus Tensiden, Füll- und Zusatzstoffen zusammengemischt und abschließend in eine Form gepresst.
Durch diese Herstellungsart kann zum Beispiel der pH-Wert genauer abgestimmt werden. Dieser ist bei festen Shampoos meistens neutral bis leicht sauer. Ein Vorteil von diesen Produkten ist die leichte Anwendung, denn das Shampoo schäumt stark und das Haar braucht keine Umgewöhnungsphase. Grundsätzlich kann man also sagen, dass festes Shampoo fast ident zu flüssigem herkömmlichem Shampoo ist und sich lediglich im Aussehen unterscheidet.
Die Haarseife hingegen ist etwas komplizierter in der Anwendung. Sie ist basisch und wird wie alle anderen Seifen aus Lauge und Ölen gesiedet. Aufgrund der basischen Zusammensetzung und dem Unterschied zu flüssigen Shampoos braucht es eine etwas längere Umgewöhnung. Bei der Anwendung wird deshalb oft eine saure Rinse empfohlen. Allerdings sind in dem altbewährten Produkt keine Tenside enthalten und es macht die Haare griffiger.

Zusammenfassung
Zusammenfassend lässt sich sagen: Mit beiden Alternativen kannst du eine Menge Plastik sparen und somit die Umwelt schützen. Für Einsteiger wird festes Shampoo aufgrund der leichteren Handhabung empfohlen.
Wer auf Tenside und synthetische Herstellung verzichten möchte, ist bei Haarseifen auf der richtigen Seite. Auch Leute mit besonders feinem Haar können hier ein neues Lieblingsprodukt finden, welches ihre Haare
griffiger macht.

Saure Rinse:
Vermenge 2 TL Apfelessig mit 1L Wasser in einer Flasche (je nach Bedarf kann der Essiganteil erhöht werden)
In der Badewanne oder der Dusche kopfüber die Rinse im Haar verteilen
nicht ausspülen
Achtung bei gefärbtem Haar: Die Rinse kann den Haaren den Farbstoff entziehen!

Trau dich und probier – ob Seife oder festes Shampoo – kurze Umgewöhnungsphase oder nicht – für jeden ist das Richtige dabei 😉

natürliche feste Shampoo Seifen
Feste Shampoos

Inhaltsstoffe Totes Meer Schlamm Seife: Sodium Cocoate, Sodium Heliate (Sonnenblume), Sodium Olivate (Olivenöl), Sodium Castorate (Ricinusöl), Aqua, Dead Sea Mud